Startseite
Amateurfunkpraxis
Notfunk
Perseus SDR
IOTA Danmark
FT-897D
FC-40 Tuner
FT-60
TM-V7E
Suzuki GSX1250FA
Buell XB12STT
Buell-Tipps
Mountainbike
Vanmoof

Computer-Tipps
Fairbanks
Thank you...
Kontakt
Impressum

Vollansicht dieser Seite mit Taste F11

www.maholz-info.de

Hier nun die ersten Infos zum Automatiktuner von Yaesu dem FC-40 am FT-897. Das Gerät macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Dem Tuner liegen eine spärliche Betriebsanleitung mit Schaltplan , ein 5m langes Koaxkabel und ein 5m langes Datenkabel für die CAT-Buchse bei. Weiter sind noch Mastschellen vorhanden.

Das Gerät habe ich zusammen mit meinen Freund Andy ( DL9DRZ) im Garten ausprobiert. Dazu haben wir eine 12 m lange Angelrute in der Mitte des Gartens aufgestellt. Der FC-40 wurde mit ca. 20 m langem 1,5 mm Kabel als Antenne versorgt. Als Gegenpotential haben wir einen ca 1m langen Edelstahlstab ca. 70 cm in den Rasen getrieben ( mir ist natürlich klar das dieses Stäbchen keinen 12m Tiefenerder ersetzen kann...). Nun ging es an den praktischen Versuch. Der Strahler ging also vom FC-40 Tuner schräg nach oben zur Spitze der Angelrute. Der Rest wurde schräg nach unten geführt, so das es also wie ein umgekehrtes "V" aussah. Wir wollten erstmal den schnellen Portabelbetrieb simulieren. Der erste Abstimmversuch war auch sehr vielversprechend. Auf allen KW-Bändern hatten wir sehr gute Anpassung. Diese lag durchweg bei unter 1:1,5. Leider bekamen wir auf 14 MHz keine Anpassung hin. Also schnitten wir von unseren ca. 20m Kabel einen Meter ab. Dann hatten wir auf 14 MHz gute Anpassung aber leider nicht mehr bei 7 MHz. So schnippelten wir uns durch den Sonntag Nachmittag :-) Um es kurz zu machen: bei 22,30 m hatten wir auf allen KW-Bändern eine super Anpassung. Verschiedene Versuche mit Kabeln die wir als Radials anschlossen brachten keine positiven Veränderungen. Entscheidend ist scheinbar die länge des Strahlers. Es sind sicherlich noch andere kürzere Längen des Strahlers möglich, aber über den Wirkungsgrad eines zB. 6 m langen Strahlers auf 80 m möchte ich hier lieber nicht diskutieren......

Abschließend kann ich sagen das man für ca 270,- Euro eine gut funktionierende Lösung erhält schnell QRV zu werden. Der Tuner ist sehr sauber verarbeitet und mit O-Ringdichtung auch Wasserdicht verpackt. Leider ist das Datenkabel über das der Tuner auch gleich mit Spannung versorgt wird ein wenig kurz geraten. Passende Stecker für ein 20 m "Homemade-Kabel" gibt es bei Reichelt unter der Best.-Nr. SE-DIO M08; MINI-DIN-Stecker 8-polig für 0,55 Euro. Kabel 25m Rolle und 8polig Best.-Nr. LIYCY 08-25 für ca. 16,50 Euro.

Weitere Tests mit verschiedenen Längen und Gegenständen die man evtl. anpassen kann werden hier demnächst folgen..... Hier schon mal erst ein paar Bilder.

  

+++ Yaesu/Vertex Automatic Antennentuner FC-40 +++