Startseite
Amateurfunkpraxis
Notfunk
Perseus SDR
IOTA Danmark
FT-897D
FC-40 Tuner
FT-60
TM-V7E
Suzuki GSX1250FA
Buell XB12STT
Buell-Tipps
Mountainbike
Vanmoof
Karl
page
Fairbanks
Thank you...
page
Kontakt
Impressum

Vollansicht dieser Seite mit Taste F11

www.maholz-info.de

Perseus-Hilfe:

Erzwingen der Treibersignatur unter Windows 8 deaktivieren


Für den Einsatz vom Perseus SDR, der keine signierten Windows-Treiber an Bord hat, möchte ich zeigen wie man das Erzwingen der Treibersignatur unter Windows 8 vorübergehend deaktivieren kann.


Los gehts....


Während man unter Windows 7 dazu nur die F8-Taste während des Bootvorgangs drücken und im anschließend erscheinenden Bootmenü die gewünschte Funktion auswählen musste, hat Microsoft die Funktion unter Windows 8 gut versteckt.


Starten Sie zunächst das Betriebssystem und rufen Sie mit Windows-Taste und der Buchstabentaste I das Einstellungsmenü aus den Charms auf.


Klicken Sie anschließend auf das „Ausschalten“-Symbol und dann mit gedrückter Umschalt-Taste auf „Neu starten“.


Anschließend erscheint das Menü „Option auswählen“. Wählen Sie dort „Problembehandlung“ ----> „Erweiterte Optionen“, dann „Starteinstellungen“ und lösen Sie über „Neu starten“ einen Reboot aus.


Erst dann erscheint das Bootmenü, in dem Sie durch Eingabe der Ziffer 7 das Erzwingen der Treibersignatur deaktivieren können. Auf gleichem Wege können Sie beispielsweise zu Diagnosezwecken auch die Startprotokollierung oder den abgesicherten Modus aktivieren. Wie gehabt bleiben die Einstellungen aber nur bis zum nächsten Neustart aktiv.


Wenn der Rechner dann wieder startet kann der Perseus an den USB-Anschluss gesteckt werden und die Hardwareerkennung möchte dann den Treiber für das neue Gerät installieren. Nun ist das kein Problem mehr. Treiber wie gewohnt installieren und der Perseus ist im System aktiviert.


Perseus-Software in einem Ordner auf C: entpacken. Die Verknüpfungen für die .exe-Dateien auf den Deskop erstellen...........Fertig.